Leichtathletik: Aktuelles


Herzlich willkommen auf den Abteilungsseiten der Leichtathleten!

 

Training in den Sommerferien: Infos hier



Maren und Carolin starteten bei Landes- und Norddeutschen Meisterschaften

MC_Papenburg

Die Leichtathletinnen Maren Achilles und Carolin Kaletka nahmen am 02./03. Juni 2018 an den Landes- und Norddeutschen Meisterschaften der Mehrkämpfe in der Altersklasse weibliche Jugend U20 im Papenburger Waldstadion teil.

Nach der langen Anreise vom Freitag, ging es am Samstag mit den Disziplinen des Vierkampfs los. Hier galt es den 100m Hürdensprint, den Hochsprung, das Kugelstoßen und den 200 Meter Sprint zu absolvieren. Am Sonntag maßen sich die beiden zusätzlich in den Disziplinen Weitsprung, Speerwurf und der 800 Meter Mittelstrecke mit ihren Konkurrentinnen. In der Vierkampfwertung der norddeutschen Verbände erreichte Maren mit 1759 Punkten den elften Rang. Carolin sammelte 1899 Punkte und platzierte sich auf Rang Nummer fünf. Beim Siebenkampf erzielte Maren insgesamt 3110 Punkte (Platz 8). Carolin kam auf 3245 Punkte (Platz 6).

In der Vierkampfwertung der Landesverbände Niedersachsen/Bremen (NLV/BLV) platzierten sich Maren auf dem siebten Rang und Carolin auf dem fünften Rang.

Mit 1759 Punkten erreichte Maren ein gutes Ergebnis. Sie lief die 100m Hürden in 19,27 Sekunden. Die siebtschnellste Zeit der wJU20. Maren übersprang 1,32 Meter beim Hochsprung. Beim Kugelstoß beförderte sie die vier Kilogramm Kugel auf eine Bestweite von 7,71 Meter. Mit 28,62 Sekunden zeigte Maren zum Abschluss des Samstags eine gute Sprintleistung.

Carolin sammelte am Samstag 1899 Punkte. Diese setzen sich aus einem 100m Hürdensprint in 18,40 Sekunden, dem Hochsprung mit 1,40 Metern, einer Weite von 8,65 Metern beim Kugelstoßen und einer 200m Sprintzeit von 29,71s zusammen.

M_Hochsprung_Papenburg

Die Landesmeisterschaften im Siebenkampf der weiblichen Jugend U20 absolvierten vier Athletinnen. Mit gesammelten 3245 Punkten für Carolin und 3110 Punkten für Maren mussten unsere beiden Athletinnen sich den beiden Konkurrentinnen der LG Göttingen bzw. LG Uplengen geschlagen geben. 

Carolin erzielte an Tag zwei der Wettkämpfe, dessen drei Disziplinen Weitsprung, Speerwurf und 800m Lauf den Siebenkampf abschließen, 1346 Punkte. Beim Weitsprung konnte sie eine Bestweite von 5,03 Metern erreichen. Den 600g Speer beförderte sie auf eine Entfernung von 23,24 Metern und lief die abschließende Mittelstreckendistanz in einer Zeit von 2:53,25 Minuten.

Maren erkämpfte sich mit den drei Disziplinen am Sonntag zusätzliche 1351 Punkte. Beim Weitsprung kam sie auf eine Weite von 4,69 Metern. Den Speer warf sie auf 21,23 Meter. Eine sehr gute Leistung zeigte Maren auch über die abschließende Mittelstrecke: Hier überquerte sie die Ziellinie bereits nach 2:39,08 Minuten - neue persönliche Bestleistung.

Jahresversammlung der Leichtathleten

SportAbz_2017
Absolventen des Sportabzeichens 2017: 11 von 21 erfolgreichen Aktiven konnten bei der Versammlung ausgezeichnet werden

Während der diesjährigen Jahreshauptversammlung der Abteilung Leichtathletik wurden die Sportabzeichenabsolventen und der Sportlers des Jahres 2017 ausgezeichnet und auch ein neuer Abteilungsvorstand gewählt.

Nach der Übergabe der Urkunden und der Nadeln des Sportabzeichens an die erfolgreichen Athletinnen und Athleten, immerhin 15 von ihnen waren anwesend, wurde der Sportler des Jahres (Saison 2017) ausgezeichnet. Hier fiel die Wahl auf Yannic Hein, der mit Bezirksmeistertiteln, vorderen Plätzen und der Aufnahme in den E-Kader des niedersächsischen Leichtathletikverbandes glänzte.

Nach Aussprache wurde der Abteilungsvorstand entlastet und die Wahl des neuen erfolgte. Als Abteilungsleiter wurde Martin Kaletka wiedergewählt. Mit Lena Nöcel, Peter Kaiser und Adrian Kaletka wurden mehrere Stellvertretende gewählt. Die Aufgabenbereiche (Erstellung der Statistik, Betreuung der Website, Suche nach Sponsoren etc.) werden diese untereinander aufteilen.

Informationen zum Training in den Sommerferien

Mitgeteilt wurden auch einige Informationen betreffend des Trainings in den Sommerferien. Da das Stadion am Salzgittersee zur regulären Trainingszeit am Montag geschlossen bleibt, ist ein Training an diesem Tag auf dem A-Platz nicht möglich. Lediglich am Freitag wird zur gewohnten Zeit das Training im Stadion am Salzgittersee angeboten. Mögliche weitere Termine werden abgesprochen und während des Trainings verkündet bzw. über die bekannten Kommunikationswege veröffentlicht.