Leichtathletik: Aktuelles


Herzlich willkommen auf den Seiten der Abteilung Leichtathletik!


Hagen Rohland siegt beim BLC Cross

Hagen gewinnt beim BLC Crosslauf

Perfekte Bedingungen boten sich am Samstag dem 12. November beim 2. BLC Crosslauf in Rüningen. In und rund um die Bezirkssportanlage führten die beiden Laufstrecken, die unsere Leichtathleten bravourös meisterten.

Zu Beginn starteten die Altersklassen der Kinder. Pünktlich zum Wettkampfbeginn kämpfte sich auch die Sonne durch die Wolkendecke und sorgte für bestes Leichtathletikwetter.

In der Altersklasse der männlichen Kinder U10 setzte sich eindrucksvoll Hagen Rohland durch. Er führte das Feld bereits direkt dem Start an und gab seine Position bis ins Ziel nicht mehr auf. Für die mit knapp 1100m bemessene Strecke, die neben ebenen Stadiongelände von Fußballplatz und Tartanbahn auch Auf- und Abstieg enthielt, benötigte er 4:03 Minuten. Als Siebter im Ziel des Laufs war Marten Rohland im Ziel, er lief mit 4:25 Minuten auf Platz zwei der MKU8. Vierzehnter des Laufs und auf Platz sieben der MKU10 kam Luca Sünwoldt bei seiner ersten Laufteilnahme für die Borussia.

Eine starke Form von Start bis Ziel zeigten auch Klara Rohland (WKU10) und Mathilda Weiser (WKU8). Über dieselbe Strecke lief Mathilda in 4:45 Minuten auf den zweiten Rang ihrer Altersklasse. In der Gesamtwertung kam sie direkt nach Klara (9. Platz) als zehnte über die Ziellinie. Klara lief 4:43 Minuten und wurde 8. der WKU10.

Charlotte Treuheit musste sich bei ihrem ersten Crosslauf für die Borussia in einem großen Teilnehmerfeld aus den Altersklassen U12 und U14 behaupten. In Lauf dieser Altersklassen traten auch einige, auf die Mittel- und Langstrecken Laufdisziplinen spezialisierte Athletinnen und Athleten an. Die Strecke von knapp 1700 Metern führte zusätzlich über die Hügel eines Mountainbike-Parcours außerhalb des Stadiongeländes. Nach 8:04 Minuten überquerte Charlotte als neunte der weiblichen Kinder U12 die Ziellinie.

Bei den Erwachsenen trat Frank Rohland über die 3300 Meter Distanz an. Er absolvierte die etwa 1700m messende Runde dafür zweimalig. Nach 15:50 Minuten überquerte Frank als 16. Teilnehmer und 5. seiner Altersklasse die Ziellinie.

Sechsmalig gingen Ali-Marwan Hussein, sowie Juliane Weise und Jorma Dolling auf die große Cross-Runde. Mit 9600 Metern absolvierten sie die längste Distanz des Tages. Ali kam als vierter Läufer ins Ziel und benötigte 37:19 Minuten für die Langstrecke. Er wurde vierter der Männerklasse. Juliane überquerte die Ziellinie nach 52:48 Minuten und Jorma, begleitet durch Mathilda und Charlotte, kam nach 56:18 Minuten ins Ziel.

Vereinsmeisterschaften der Leichtathleten

Siegerehrung Vereinsmeisterschaften 2022

Unsere Leichtathletinnen und Leichtathleten waren zum Sommersaisonabschluss nochmals hochaktiv. Am 23. und 24. September wurden die Vereinsmeisterschaften ausgetragen. Für alle Altersklassen wurden der Dreikampf sowie die 800m Mittelstrecke ausgetragen. Jugendliche und Erwachsene konnten sich zusätzlich beim Speerwurf messen.

Den Anfang machten am Freitag die Kinder unter 12 Jahren, eingeteilt in die Altersklassen U8 und U10 sowie einen Athleten der M10. Die Bedingungen fielen gut aus, es herrschte kein Wind und war noch ausreichend warm - zeitweise auch sonnig. Nach dem Aufwärmen ging es mit den 50m Sprints los. Die schnellste Zeit an diesem Abend zeigte Olivia Przyklenk in handgestoppten 9,1 Sekunden.

Wurf Animation
Phillip beförderte den Schlagball auf 24 Meter

Bei den männlichen Kindern U10 lief Phillip Kus mit 9,2 Sekunden am schnellsten, dicht gefolgt von Jannis Schreiber in 9,3 Sekunden.  Ähnlich dicht verfolgt wurde auch Olivia, denn Sara Pusch überquerte nach 9,2 Sekunden die Ziellinie.

Weiter ging es danach beim Schlagballwurf (80g). Das beste Ergebnis erreichte hier Phillip mit 24 Metern - umgerechnet 190 Punkte, mit denen er sich einen Vorsprung in der Konkurrenz der Altersklasse MKU10 aufbaute.


Als dritte Disziplin des Dreikampfs wurde der Weitsprung absolviert. Alle Teilnehmenden durften hier noch aus der "Zone" abspringen, d.h. einem markierten Bereich zum Absprung nutzen, was ungültige Versuche aufgrund von Übertreten nahezu ausschließt.

Den weitesten Sprung des Tages zeigte Jannis mit 2,90 Metern. Branko Bock sprang auf 2,78 Meter. Bei der WKU8 setzte sich Mathilda Weiser mit 2,40 Metern durch.

Für die Endauswertung werden die Leistungen in Punkte umgerechnet. Diese werden für die drei Disziplinen anschließend addiert.

In der Altersklasse männliche Kinder U8 setzte sich Marten Rohland mit 439 Punkten gegen Luca Pretsch (249 Punkte) durch. Bei den männlichen Kindern U10 sicherte sich Phillip den Sieg mit 633 Punkten. Jannis folgte ihm mit 571 Mehrkampfpunkten. Branko erreichte als alleiniger Athlet des Jahrgangs M10 590 Punkte.

Mathilda Weiser gewann den Dreikampf der weiblichen Kinder U8 mit 521 Mehrkampfpunkten vor Johanna Treuheit mit 444 Punkten. Bei den weiblichen Kinder U10 lieferten sich Olivia Przyklenk, Sara Pusch und Emily Stuckert bis zum Ende ein enges Rennen. Sara siegte schlussendlich mit 705 Punkten vor Olivia (682 Punkte) und Emily (650 Punkte).

Abschluss bilden 800m Läufe

Der 800m Lauf wurde in zwei gleichwertige Zeitläufe aufgeteilt, die Einteilung erfolgte anhand von bekannten Vorleistungen. Gesamtschnellster beim 800m Lauf zum Tagesabschluss war Hagen Rohland. Er absolvierte die doppelte Stadionrunde in einer Zeit von 3:28,1 Minuten.

Olivia kam als erste Athletin in 3:31,8 Minuten ins Ziel. Sie lieferte sich einen spannenden Schlusspurt mit Phillip (3:31,3 Minuten). Zweite der WKU10 wurde Sara (3:35,8 Minuten) und dritte Klara Rohland (3:50,5 Minuten).  Sara lieferte sich einen spannenden Schlussspurt mit Marten Rohland, der in 3:36,5 Minuten die Ziellinie querte. In der Klasse WKU8 war Mathilda am schnellsten. Sie lief die 800m in 3:54,3 Minuten.

Mit nur zwei Ausnahmen verbesserten alle 15 Läuferinnen und Läufer ihre bekannten Vorleistungen, die in der Kategorie Ausdauer auch für die Sportabzeichenprüfung notwendig ist.

Bei den Erwachsenen lief Peter Kaiser mit 3:04,6 Minuten am schnellsten. Außerdem lief Frank Rohland nach 3:11,9 Minuten ins Ziel.

Dreikämpfe der Jugend und Erwachsenen

Der Dreikampf der Erwachsenen besteht abweichend zu dem der Kinder aus dem 100m Sprint, dem Weitsprung mit exakter Absprunglinie und dem Kugelstoß. Mit 1471 Punkten sammelte Lena Feist bei den Frauen die höchste Punktzahl. Sie setzte sich gegen Carolin Kaletka (953 Punkte) durch.

In der Männerklasse siegte Pascal Beckmann. In der männlichen Jugend U20 kam Ben Ulrich auf insgesamt 1066 Punkte. Er stoß die Kugel mit 8,43 Metern am weitesten.

Beim Speerwurf erreichte Adrian Kaletka mit 28,50 Metern die Bestweite unter den Erwachsenen. Frank Rohland beförderte das Wettkampfgerät auf 25,30 Meter und knapp einen Meter weiter als Peter Kaiser (24,22m).  Martin Kaletka warf den 600g Speer auf 20,88 Meter.

Alle Ergebnisse sowie eine Ergebnisliste  sind mittlerweile online abrufbar. Einfach den eingefügten Button berühren, es erfolgt eine Weiterleitung ins offizielle Ergebnisportal des Deutschen Leichtathletikverbands.