Leichtathletik: Aktuelles


Herzlich willkommen auf den Seiten der Abteilung Leichtathletik!



Erfolgreiche Kreismeisterschaften im Crosslauf

KMCross2019_mU14

Die Kreismeisterschaften im Crosslauf wurden am 02. März 2019 im und am Stadion am Salzgittersee durchgeführt. Die örtliche Organisation übernahm die Leichtathletik-Abteilung der Borussia. Bei frühlingshaften Wetter waren die Bedingungen für die Läuferinnen und Läufer an diesem Wettkampftag perfekt.

Die Borussia wurde aktiv durch sechs Läuferinnen und acht Läufer vertreten. Schon im Vorfeld bauten knapp zehn Helferinnen und Helfer eifrig die Strecke auf und führten anschließend diverse Aufgaben als Kampfrichterinnen und Kampfrichter während des Wettkampfs aus.

Die Jüngsten Aktiven des Tages absolvierten eine Strecke von 650 Metern. Sie starteten dabei auf Höhe des A-Platzes und umrundeten die Ebene des C-Platzes an der Humboldtallee, ehe sie zum Ziel/Start auf der A-Platz Ebene zurückkehrten. Mit Marten Rohland (M03/3.) umrundete der jüngste Starter diese Runde in 8:01 Minuten. Sein Bruder Hagen (M05/2.) überquerte die Ziellinie nach 5:32 Minuten und benötigte somit 30 Sekunden weniger als die ebenfalls aktive Klara Rohland (W05). Sie kam nach 6:02 Minuten und auf Platz 3 der weiblichen Kinder U8 ins Ziel.

Vier von sieben Teilnehmerinnen der weiblichen Kinder unter 12 Jahren waren in diesem Jahr Borussen. Mit Imke Tostmann (W11) gewann eine von ihnen in 5:10 Minuten über die Distanz von 1200m. Ihre Vereinskameradin Leonie Bock (W10) überquerte die Ziellinie dicht hinter Imke nach 5:21 Minuten. Nach 7:05 Minuten erreichte Giuliana Mayer (W11) das Ziel als fünfte der WKU12, wiederum dicht gefolgt von Coleen Stefany (W10/7:17 Minuten). Unsere Mädels stellten zudem die einzige Mannschaft in diesem Wettbewerb. In dieser Wertung sammelten Imke, Leonie und Giuliana acht Punkte. Hier wird die Platzierung jeweils als Punkt gewertet und die Mannschaft mit der geringsten Punktzahl siegt.

Rike Tostmann absolvierte bei den weiblichen Kindern U10 ebenfalls die 1200m Strecke bestehend aus den Rundenteilen A+B. Mit 5:56 Minuten kam sie nur 11 Sekunden nach der Siegerin als zweite über die Ziellinie. In ihrem Jahrgang der W08 ist Rike hingegen als erste gewertet worden.

Bei den männlichen Kindern U12 trat Jakob Merker an. Er lief die 1200m Distanz aus den Runden A+B in einer Zeit von 6:15 Minuten und wurde sechster der Gesamtwertung. Bei der M11 kam Jakob auf Rang drei.

StreckenplanCross2019
Streckenplan der Kreiscrosslaufmeisterschaften 2019
crosslauf3_2019

Fabian Merker vertrat die Borussia in seiner Altersklasse der männlichen Jugend U16. Er hatte eine Distanz von 2100 Metern zu absolvieren, was dem zweifachen umrunden der Streckenteile A+B entspricht. Mit einer Zeit von 10:21 Minuten bei Überquerung der Ziellinie positionierte Fabian sich auf Platz drei der Jugend U16 (M14).

Bei den Jugendlichen U18 trat als einziger Athlet Ben Ulrich an. Er legte die Distanz von 3050 Metern, das entspricht jeweils drei Runden A+B der Crossstrecke, in einer Zeit von 14:41 Minuten zurück.

 

In der Männerklasse, in der es gilt jeweils fünfmal die Runden A+B zu durchlaufen, gingen Ali Marwan Hussein, Frank Rohland und Andreas Merker an den Start. Ali wurde zweiter der Männer in einer Zeit von 18:53 Minuten. Bei den Senioren M40 kam Frank (25:43min) auf Platz zwei, Andreas (27:43min) belegte Platz 3. In der Gesamtwertung erreichte Frank Platz 7, während Andreas achter wurde. Auch bei den drei Herren gab es eine Mannschaftswertung, in der sie 17 Punkte sammelten. Dies sind zwar fünf Punkte mehr als die siegreiche Mannschaft des TSV Burgdorf sammelte, jedoch genügt auch Platz zwei für die Platzierung als beste (einzige) Mannschaft aus dem NLV Kreis Salzgitter.

Abschließend möchten sich die Verantwortlichen der Abteilung Leichtathletik der Borussia nochmals bei allen Helferinnen und Helfern und selbstverständlich auch allen KuchenspenderInnen bedanken. Ohne Eure großartige Unterstützung ist diese Veranstaltung nicht durchführbar.

Hallentitel für Yannic Hein

y_sprint_bezirkhalle2019

Am 16. und 17. Februar wurden in der Sporthalle Amselstieg in Salzgitter-Lebenstedt die Bezirksmeisterschaften Halle der Leichtathleten ausgetragen. Die Borussia wurde durch drei Athletinnen und Athleten vertreten. Insgesamt waren 307 Aktive an den Entscheidungen beteiligt, die bereits seit über 30 Jahren in der Sporthalle Amselstieg durchgeführt werden.

Bei den Frauen startete Carolin Kaletka im Weitsprung. In der Altersklasse der männlichen Jugend U16 M14 trat Fabian Merker im 60m Sprint und dem Weitsprung an. Ebenfalls in der mJU16, aber dem Jahrgang M15 war Yannic Hein beteiligt. Er sicherte sich beim Kugelstoß den Titel des Hallenmeisters 2019, außerdem absolvierte er ebenfalls den 60 Meter Sprint.

Beim 60 Meter Sprint wird in der Sporthalle Amselstieg aus dem Gymnastikraum gestartet und durch die vierteilige Sporthalle gelaufen. Diese Disziplin absolvierten sowohl Yannic als auch Fabian. Fabian überquerte im dritten von vier Vorläufen der M14 die Ziellinie nach 9,39 Sekunden. Diese Zeit genügte leider nicht für die Qualifikation zu einem der Finalläufe. In der M15 gingen inklusive Yannic nur vier Athleten an den Start. In diesem (Final-)Lauf kam Yannic als zweiter ins Ziel. Er sprintete die 60 Meter in einer Zeit von 8,42 Sekunden.

Fabian konnte beim Weitsprung der M14 eine konstante Sprungleistung zeigen. Bei der ersten Teilnahme an den Bezirkshallenmeisterschaften erreichte er den achten Platz. Die Bestweite von 3,60 Meter ersprang er direkt im ersten Versuch. Nach 3,39 Metern im zweiten Versuch kam er im dritten auf 3,46 Meter. In den Versuchen vier und fünf konnte Fabian 3,35 Meter und 3,44 Meter erreichen. Den Siebtplatzierten und Fabian trennten in der Endauswertung lediglich drei Zentimeter.

Den Titel des Hallenmeisters sicherte sich Yannic im Kugelstoß mit der vier Kilogramm Kugel der M15. Auch bei diesem Wettkampf zeigte er, wenige Wochen nach den sehr guten Leistungen bei den Landeshallenmeisterschaften, eine beeindruckende Serie an Stößen. Der erste Versuch genügte bereits für 11,24 Meter. Im zweiten erzielte er 13,63 Meter und im dritten gar 13,78 Meter. Es folgten weitere gute Leistungen von 12,35m im vierten Versuch, 13,42m im fünften und abermals mehr als zwölfeinhalb Meter im sechsten Versuch. Jeder dieser Versuche genügte für den Titel.

Carolin Kaletka war bereits am Samstag gefordert. Mit 4,54 Metern im fünften Versuch konnte sie sich Rang fünf sichern. Viele Teilnehmerinnen aus dem Feld der Frauen hatten Probleme, den perfekten Absprung zu finden. Dies lässt sich anhand der Anzahl der ungültigen Versuche nachvollziehen und ist womöglich sowohl auf den Saisonzeitpunkt, als auch auf die durchaus rutschigen Verhältnisse durch Sand auf dem normalen Hallenboden zu erklären.

Die nächsten der Leichtathleten in Salzgitter ausgetragenen Wettkämpfe sind die Kreismeisterschaften im Crosslauf, die am 02. März im und am Stadion am Salzgittersee stattfinden werden. Hierbei werden Nebenanlagen des Stadions, Flächen der Borussia und das Gelände des Kletterparcours be- bzw. umlaufen. Der erste Startschuss fällt um 14.00 Uhr für die Kinder, den Abschluss bildet der Lauf der Männer über circa fünf Kilometer.