Erfolgreiche Teilnahme an Hallenlandesmeisterschaften

sprint_sophia
Sophia Benkert sprintet in Salzgitter-Bad

Vom Freitag den 20.01. bis Sonntag dem 22.01.17 fanden im Sportleistungszentrum Hannover die diesjährigen Hallenlandesmeisterschaften der Leichtathletikverbände von Bremen und Niedersachsen statt.

Auch 2017 waren Borussen vertreten. Mit Sophia Benkert im 60m Sprint, dem Hochsprung und dem Dreisprung; außerdem Carolin Kaletka ebenfalls im Dreisprung.

Sophia qualifizierte sich über 60m im Vorlauf mit 8,32s für die Zwischenrunde. In dieser erreichte sie das Ziel nach 8,35 Sekunden. Damit verpasste sie leider knapp die Qualifikation für den Finallauf.

Eine konstante Leistung zeigte sie im Dreisprung: Bei allen Sprüngen erreichte sie rund 10 Meter. Mit einem Bestwert von 10,24m wurde sie sechste ihrer Altersklasse WJ U18.

Sophia trat außerdem im Hochsprung an. Mit übersprungenen 1,47m kam sie hier auf Rang zwölf.

Beim Dreisprung der WJ U20 startete Carolin Kaletka. Nach längerer Wettkampfpause sprang auch sie in jedem Versuch knappe 10m. Ihren Wettkampfbestwert konnte sie bereits im zweiten Versuch erreichen. Mit 10,27 Metern kam sie auf Platz zwei,  war jedoch beste/einzige Niedersächsin ihrer Altersklasse. Die erstplatzierte Marit Köpp (Bremer LT) kam auf 11,10 Meter.

Das nächste Wettkampfwochenende steht schon kurz bevor. Die in Salzgitter-Lebenstedt ausgetragenen Bezirksmeisterschaften Halle. Diese werden am 11./12. Februar in der Amselstiegsporthalle ausgetragen. Am Samstag starten die Älteren Athletinnen und Athleten, am Sonntag sind alle unter 16/14 Jährigen dran.

Die ausgetragenen Disziplinen sind der 60m Sprint, 60m Hürdensprint, der Hoch- und Weitsprung, sowie das Kugelstoßen.


Diesen Artikel teilen?