Podestplätze und Bestleistungen bei BM Halle

sophia2
Sophia Benkert (Mitte) erreichte Platz 2 / 1,57m beim Hochsprung der W15

Am Wochenende 13. und 14. Februar fanden die Bezirksmeisterschaften Halle in der Amselstiegsporthalle Salzgitter-Lebenstedt statt. Diese ist auch über 30 Jahre nach ihrem Bau noch immer die einzige im ganzen Bezirk Braunschweig, die sowohl eine 60m Laufbahn, Weitsprunganlage und Platz für weitere Disziplinen bietet. Eine ähnliche Sporthalle gibt es weder in Braunschweig, noch in Wolfsburg oder Göttingen.

Die Borussia wurde durch Lena Nöcel und Mateo Kordic am Samstag, sowie von Sophia Benkert und Kjell Janeczko am Sonntag vertreten.

Lena Nöcel gewann der zweiten Vorlauf der Frauen beim 60m Sprint in 8,45 Sekunden. Im Finale legte sie die 60m in 8,46 Sekunden zurück und erreichte Platz zwei. Beim Weitsprung konnte Lena sich beharrlich steigern. Im letzten Durchgang gelang ihr der beste Versuch von 4,53 Metern. Das bedeutete Platz drei der Gesamtauswertung.

Mateo Kordic sprintete mit 8,26 Sekunden im 1.Vorlauf der männlichen Jugend U20 ins Finale. Im Endlauf konnte sich Mateo wiederum um zwei Zehntelsekunden auf 8,06 Sekunden steigern und erreichte Platz 4. Beim Weitsprung konnte Mateo eine konstante Serie zeigen. Mit einer Bestweite von 5,15 Metern sicherte er sich Platz 5. Er blieb dabei lediglich sieben Zentimeter vom Podestplatz 3, und nur drei Zentimeter von Rang vier zurück.

Im zweiten Vorlauf der weiblichen Jugend U16/W15 startete Sophia Benkert. Sie gewann diesen Lauf in guten 8,32 Sekunden. Dies bedeutete die Qualifikation für den Finallauf. Sophia sprintete im Finale nochmals eine Zehntelsekunde schneller die 60m Distanz, erreichte in 8,22s Rang zwei. Jelde Jakob (MTV Wolfenbüttel), Siegerin des Finallaufes war mit 8,20s nur zwei Hundertstelsekunden schneller gelaufen. Beim Hochsprung der W15 konnte Sophia Platz zwei erreichen. Sie steigerte sich auf eine neue persönliche Bestleistung von 1,57 Meter. Beim Hürdensprint über die 60m Hürdendistanz streifte Sophia leider eine der Hürden knapp, kam dabei leicht ins Straucheln, belegte schlussendlich trotzdem Platz drei.

Kjell Janeczko absolvierte den 60m Sprint und trat im Hochsprung, sowie beim Kugelstoß an. Mit übersprungenen 1,35m sicherte er sich gemeinsam mit Tim Wiese (LG Peiner Land) Platz vier. Beim Kugelstoß steigerte sich Kjell von 7,48 Metern im ersten Versuch, auf 7,62 Meter im sechsten Versuch. Hier erreichte er Rang drei der Altersklasse U16/M14.

Weitere Ergebnisse:

Kjell Janeczko 60m M14 9,11s
Sophia Benkert 60m Hürden W15

10,03s

lena60
Lena Nöcel (Mitte): Zweite des 60m Finals der Frauen
mateo_weit
Mateo erreichte 5,15m beim Weitsprung



Diesen Artikel Teilen: