Erster Wettkampf der Saison in Salzgitter: Hallensportfest Union

mateo_hoch
Mateo überspringt 1,54 Meter

Beim traditionellen Hallensportfest des SV Union Salzgitter konnten die ersten Borussen ihre Form für die anstehenden Bezirksmeisterschaften in der Halle testen. Zum ersten Mal in der Hallensaison 2016 gingen Kjell Janeczko, Lukas Grunwald, Yannic Hein und Mateo Kordic an den Start. Für Sophia Benkert war es nach dem 1. Hallensportfest im Hannoveraner Sportleistungszentrum bereits der zweite Hallenwettkampf.

Die besondere Gelegenheit über die 40m Hürdendistanz zu laufen und nur drei Hürden überwinden zu müssen, nutzten alle Borussen. Insbesondere für Yannic und Lukas eine neue Erfahrung, da es ihr erster Hürdensprint im Wettkampf war. Sie konnten diese Disziplin jedoch mit Bravur meistern.

Einziger Starter in der Altersklasse der männlichen Jugend U20 war Mateo Kordic. Er konnte beim Hochsprung mit einer Höhe von 1,58m überzeugen. Beim Kugelstoß erreichte er 8,59m und sprintete die 2x40 Meter in 12,03 Sekunden.

Kjell Janeczko zeigte mit übersprungenen 1,38m ebenfalls eine gute Leistung im Hochsprung. Die vier Kilogramm schwere Kugel beförderte er auf eine Weite von 7,6 Meter. Den Hürdensprint über 40m absolvierte Kjell in 8,41 Sekunden und lief die 2x40m Sprintdistanz in insgesamt 12,95 Sekunden.

Lukas und Yannic starteten bei der männlichen Jugend U14 und absolvierten den 2x40m Sprint, den 40m Hürdensprint, den Hochsprung und das Kugelstoßen. Yannic erreichte Platz zwei beim Hochsprung mit 1,22m und konnte nur durch Torben Gottwaldt (LG Braunschweig) mit überwältigenden übersprungenen 1,60m geschlagen werden. Für Lukas war es der erste Hochsprungwettbewerb und der zweite Wettkampf überhaupt, er erreichte bei der technisch anspruchsvollen Disziplin eine Höhe von 1,14m und landete so auf Rang vier. Der 40m Hürdensprint war eine reine Laufentscheidung zwischen den beiden Borussen. Hier konnte Yannic sich knapp durchsetzen und überquerte die Ziellinie nach 8,62 Sekunden. Nach 9,05 Sekunden war auch Lukas ins Ziel gesprintet.

Eine Besonderheit bildet die Gesamtwertung des 2x40m Sprints. Hier konnte Yannic mit 13,71 Sekunden gewinnen - zeitgleich mit Lars Willeke (Union SZ) landete er auf Rang 1. Mit geringem Rückstand und 14,14 Sekunden, der zweitbesten Gesamtzeit erreichte Lukas Rang drei. Beim Kugelstoß erreichten Yannic Platz drei, Lukas kam auf Platz 5.

Sophia gewann den Hochsprung der weiblichen Jugend U16. Sie übersprang eine Höhe von 1,54m. Beim Kugelstoß konnte sie die 3Kg Kugel auf 7,86 Meter befördern. In nur 7,06 Sekunden sprintete Sophie über die 40m Hürdendistanz.

Am kommenden Wochenende, 23./24.01. wird sie außerdem bei den Landeshallenmeisterschaften in Hannover an den Start gehen.


Einige Eindrücke vom Hallensportfest


Diesen Artikel teilen: