Pfingstsportfest in Edemissen

An Pfingstsonntag werden in ganz Niedersachsen nur drei Sportfeste ausgetragen. Bei perfekten Leichtathletikbedingungen machten wir uns mit ein paar Aktiven auf nach Edemissen, wo insgesamt 425 AthletenInnen sich maßen.

Zum ersten mal starteten für die Borussia beim 50m Sprint, dem Ballwurf sowie dem Weitsprung Robin Weber und Jakob Merker.

Als jüngste Starter der Altersklasse M09 sprinteten sie die 50 Meter Distanz in 11,07 Sekunden bzw. 11,31 Sekunden. Robin belegte hier nun Platz 9, Jakob kam auf Platz 10.

Den Weitsprung, für den die beiden noch die Absprungszone zur Verfügung haben, meisterten sie mit einer Bestweite von 2,33m (Robin) und 2,17m (Jakob).

Beim abschließenden Ballwurf beförderten Robin den Ball auf 18,50 Meter und erreichte Platz 6. Jakob warf 7,00 Meter und belegte Platz 10.

Bei der weiblichen Jugend U18 startete Carolin Kaletka. Sie lief die 100m in 14,37 Sekunden und erreichte so Rang zwölf.

Beim Kugelstoß landete das 3 Kilogramm schwere Gerät nach 9,26 Metern und Carolin kam auf Platz 3. Ebenfalls auf Platz 3 warf Carolin sich beim Speerwurf. Sie erreichte eine Weite von 27,24m mit dem 500g Speer.

Adrian Kaletka startete bei den Männern und sprintete die 100m in exakt 13 Sekunden. Die reichte für Platz 20. Beim 200m Sprint bedeuteten 26,11 Sekunden für Adrian Platz 17, beim Weitsprung erreichte er mit 5,33 Metern Platz 4 der Männerklasse.